Bikerfronleichnam 15. Juni 2017

Biker-Fronleichnam 15.JUNI 2017

Hallo, hallo meine lieben Biker-Freunde und Freundinnen!

Ich weiß, für Euch, die Ihr weit voraus plant, schon ein wenig spät, aber jetzt  kündige ich wieder an und lade Euch alle zum Biker-Fronleichnam 2017 auf unsere Jubiläums Festwiese nach Eibenstein an der Thaya ein:  
 

FRONLEICHNAM, 15.JUNI 2017
 
Planung und Ablauf wie seit Jahren, Zufahrt zur Jubiläumswiese ab 8 Uhr, Festgottesdienst um 10 Uhr, nach der Segnung Fahrt in unsere Region, etwa 35 km mit einigen Stationen – Verlauf und genauere Details werden rechtzeitig bekannt gegeben. Rückfahrt zur Jubiläumswiese mit Möglichkeit zum Essen und Trinken, und, was mir wichtig erscheint, Gelegenheit zum Gespräch. Ihr wisst, ich kündige schon seit Jahren an, ich will einen BIKER  - URNEN  – FRIEDHOF bei unserem Motorrad Engel anlegen, damit Zu Tode Gekommene von uns nicht ihr Ende in einem Strassengraben finden müssten. Gewiss meist an der Stelle, wo der Unfall passierte. Mir freilich ist zu wenig und fast unter unserer menschlichen Würde, wenn dann dort nur eine Art „Teelichtlein“ angezündet wird,  Deshalb diese meine Gedanken und Pläne, wenn Ihr mithelft. Einer von uns hat sich schon einen Platz für den Zeitpunkt und Möglichkeit seines Todes, bei uns beim Motorrad Engel reservieren lassen. Keine Angst, es wird kein Gedränge geben! Trotzdem, man muss vorausplanen und bemüht sein, alles schön zu gestalten. Mein Wunsch, es soll langfristig in Eibenstein ein TAL DER BIKER entstehen können, ungefähr  von der Jubiläumswiese gesehen, da sieht man zuerst auf den Kirchturm  - dann über den Auferstehungs-Christus zum Lazarus-Schrägaufzug, weiter – zur Jubiläumswiese – zum Altarstein mit der Inschrift /THEOS Centrum Nostrum und die römischen Jahreszahl in Gold XX – weiter zum Motorrad Engel, wo – der Biker-Urnen-Friedhof (=HIER FRIEDHOF) entstehen könnte.

Meine lieben Freunde, plant rechtzeitig, überlegt und macht Euch Gedanken. Die Lateiner – es steht auf einem Grabkreuz, in unserem Friedhof , wo zu lesen ist:  MEMENTO MORI d.h. jeder von uns ist sterblich und muss einmal sterben, auch Du! Doch seid guter Dinge und sprecht, was im Psalm 91 steht: „Du bist für mich Zuflucht und Burg, mein Gott, dem ich vertraue“    

Tschüss, alles Gute und auf  Wiedersehen

Euer BIKER-PFARRER  VON EIBENSTEIN  Prälat Joachim Angerer  

  

Ich freue mich auf unsere Begegnungen!

Gute Fahrt und herzliche Grüße aus Eibenstein!


 

Anreiseinformationen gibt es hier.